DATENSCHUTZ

Wir begrüßen Sie herzilich auf unserer Webseite! Nachfolgend möchten wir Sie darüber
informieren, welche Daten betroffen sind, wenn Sie unsere Webseite besuchen, und wie wir
Ihre Daten bearbeiten. Daher bitten wir Sie, die folgenden Informationen aufmerksam zu
lesen.

1. Wer ist Verantwortlich für Datenerfassungen auf dieser Webseite?

Die Datenverarbeitung auf dieser Webseite erfolgt durch den Webseitenbetreiber

Die Montana Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co, KG,
vertreten durch die Montana Verwaltungsgesellschaft mbH
Liebermannstr. 46
22605 Hamburg
Tel. 040 – 244 218 92
Fax 040 – 244 218 94
info@montana-grundstuecksverwaltung.de
Amtsgericht Hamburg HRA 100014

Die Montana Verwaltungsgesellschaft mbH wird
vertreten durch die Geschäftsführer
Frau Anke Maria Montana und
Herr Mark Montana

Amtsgericht Hamburg HRA 100014

2. Wann und wie werden Daten erhoben bzw. gespeichert und zu welchem Zweck
werden sie verwendet?

Beim Besuch der Website

Wenn Sie unserer Website http://montanagv.de aufrufen, werden durch den auf Ihrem
Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer
Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.
Dabei handelt es sich um folgende Informationen:
– IP-Adresse des anfragenden Rechners,
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
– Name und URL der abgerufenen Datei,
– Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres
Access-Providers.

Mit diesen Informationen lassen sich keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen. Die bei
unserem Webserver eintreffende Information Ihre IP-Adresse wird standartmäßig durch eine
automatisch anonymisierte IP-Adresse ersetzt. Die genannten Daten werden zudem in der
Regel durch uns nicht eingesehen, sondernd vielmehr zu folgenden Zwecken automatisiert
verarbeitet:

– Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
– Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
– Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
– im Falle von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser
berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung, also primär,
um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. In keinem Fall verwenden wir die
erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Daten werden
bei sicherer Webseitennutzung automatisch nach Nutzung der Webseite gelöscht. Nur im
Falle eines Missbrauchs und zum Zwecke der Analyse technischer Probleme oder zur
Verteidigung berechtigter Ansprüche werden die Daten – soweit erforderlich – bis zur
endgültigen Klärung des Vorfalles von uns gespeichert, eingesehen und anschließend
gelöscht.

Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseite können Sie, wenn Sie wollen, mit uns über das
unter http://montanagv.de/kontakt/ bereitgestellte Formular Kontakt aufnehmen. Dabei ist die
Angabe Ihres Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von
wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können
freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung
des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung
der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht. Sollten Sie darüber hinaus mit uns in
Geschäftsbeziehung treten wollen, beispielsweise durch die Anbahnung oder Abwicklung
eines Vertrages, werden Sie von uns erneut bei Auftragsbeginn um Ihre datenschutzrechtliche
Einwilligung gebeten.

Bei Nutzung unseres Formulars zur Störungsmeldung
Wir bieten Ihnen an, unsere Webseite zu nutzen, um, wenn Sie wollen, unter http://
montanagv.de/stoerung-melden/ eine Störung zu melden. Dabei ist die Angabe Ihres Namens,einer gültigen Email-Adresse, Ihrer Telefonnummer, des Zeitpunkts des Eintritts und die
Beschreibung der Art der Störung sowie die Beantwortung der Frage erfoderlich, ob Sie ein
Handwerker zum Zweck der Terminsabsprache direkt kontaktieren darf. Weitere Angaben
können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Störungsmeldung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1
lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die bei der Benutzung des
Störungsmelders von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel zum
Zwecke der Vertragsdurchführung (beispielsweise eines Miet- oder Verwaltungsvertrages mit
uns) gem. Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DSGVO genutzt und zu diesem Zweck bei uns gespeichert, da
wir davon ausgehen, dass Sie bei der Meldung einer Störung bereits eine Geschäftsbeziehung
zu uns pflegen. Wenn Sie uns die Erlaubnis erteilen, dass ein Handwerker Sie direkt
kontaktieren darf, geben wir Ihre Telefonnummer an den entsprechenden Handwerksbetrieb
weiter, Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO. Im Übrigen werden die
Daten nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht.

3. Werden die Daten an Dritte weitergegeben?

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden
aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte
weiter, wenn:
– Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
z.B. zur direkten Kontaktierung eines Handwerkers bei einer Störungsmeldung.
– die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht,
dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten
haben,
– für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche
Verpflichtung besteht, sowie
– dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von
Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Was ist mit Cookies, Analyse- oder Trackingtools auf dieser Webseite?

Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an Ihren
Web-Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies
handelt es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung. Cookies
sind zum Betrieb unserer Webseite erforderlich (für die optimale Darstellung der Website auf
verschiedenen Endgeräten) oder um Ihre Entscheidung bei der Bestätigung unseres Cookie-Banners zu speichern. Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des
aktuellen Besuchs auf unserer Webseite abgelegt werden und teilweise die Nutzung unserer
Webseite überhaupt erst ermöglichen. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte
eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält
ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies werden
spätestens gelöscht, wenn Sie die Nutzung unserer Webseite beendet haben und den Browser
schließen.
Analyse- und Trackingtools
Wir verwenden keine Analyse- oder Trackingtools.
Suchfuntion „Aktuelle Angebote“
Über die Suchfuntion „Aktuelle Angebote“ unter http://montanagv.de/aktuelle-angebote/ ist
eine Suchmaske des Immobilienportals immonet.de eingebunden. Wir erheben und
verwenden keine Daten, wenn Sie diese Funktion nutzen. Durch Klicken der Suchfunktion
wird jedoch eine direkte Verbindung zu dem Anbieter des Webdienstes von immonet.de
hergestellt. Hinsichtlich der damit verbundene Verwendung von Daten Ihres Browsers bzw.
Endgerätes durch den Webseitenbetreiber immonet GmbH verweisen wir auf die
Datenschutzhinweise des Anbieter:
Immonet GmbH
Spaldingstr. 64
20097 Hamburg
Telefon: +49 (0)40/347-28900
Telefax: +49 (0)40/347-28888
E-Mail: info@immonet.de
http://www.immonet.de/service/datenschutz.html

5. Welche Rechte haben Sie?

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Insbesondere können Sie Auskunft verlangen über

a) die Verarbeitungszwecke,
b) die Kategorie der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
c) die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder
werden,d) die geplante Speicherdauer, oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung
dieser Dauer,
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung
oder Widerspruch gegen die Verarbeitung
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
g) die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf.
aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.

Auf Verlangen Erstellung wir für sie kostenlos einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten,
die von uns verarbeitet werden.
Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die
Vervollständigung unvollständiger bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu
verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie können die unverzügliche Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen
Daten verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

– Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige
Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,
– Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage
für die Verarbeitung,
– Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und
wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung nachweisen,
– Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zweck
der Direktwerbung oder des Profilings eingelegt,
– die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
– die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland erforderlich,
– die personenbezogenen Daten beziehen sich auf ein minderjähriges Kind,
und die Verarbeitung ist nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und
Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen
Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
erforderlich.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu
verlangen, wenn

– die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird und wir Gelegenheit hatten, dies zu
überprüfen, oder
– die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, oder
– wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
– Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
und zwar für die Dauer der Überprüfung überwiegender, von uns nachzuweisender Gründe.
Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie können verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig bereitgestellt
haben oder die wir aufgrund oder für die Erfüllung eines Vertrages verwenden, in einem
strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung
an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Ihre einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur
Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft
nicht mehr fortführen dürfen.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen die
Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer
Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die
Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres
Geschäftssitzes wenden. Für unseren Geschäftssitz ist die zuständige Aufsichtsbehörde der
Hamburger Datenschutzbeauftragte.

Prof. Dr. Johannes Caspar
Dienstsitz:
Bis 31.05.2018:
Klosterwall 6 (Block C, 5. OG)
20095 Hamburg

Ab 01.06.2018:
Kurt-Schumacher-Allee 4
20097 HamburgTel.: 040 / 428 54 – 4040
Fax: 040 / 428 54 – 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21
DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen,
soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der
Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles
Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-
Mail an info@montana-grundstuecksverwaltung.de

6. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket
Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser
unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr
Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3
Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen
wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-
Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter
technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige
oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder
gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden
entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die
Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter
gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese
Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf
der Website unter http://montanagv.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt
werden.